Lygia Pape Divisor
Capricornbrücke
Phoebe Says Wow Architects
Studio DRIFT
-

Die Kunstsammlung NRW zeigt die erste deutsche Einzelausstellung von Lygia Pape, einer brasilianischen Künstlerin, der jede Reduktion aufs Nationale verhasst war

-

Supergelb Architekten liefern mit ihrer polymorphen Gebäudebrücke zwischen zwei Düsseldorfer Bürohäusern ein expressives Exempel für ihre Philosophie des Sowohl-als-auch

-

Der Entwurf von Phoebe Says Wow Architects für ein Café im Xinyi-Distrikt von Taipeh ist eine spielerische Sicht darauf, wie wir dritte Orte in unseren Städten erleben

-

Vom 7. Januar bis 8. Mai 2022 zeigt das Hamburger MK&G, zusammen mit der Elbphilharmonie, ihre Exempel des Gleitens, Fliegens und Schwirrens – und ganz viele Pusteblumen

 

 

JOURNAL A

MK&G in Hamburg proklamiert: Together!

Together! Die neue Architektur der Gemeinschaft ist eine Ausstellung des Vitra Design Museums, kuratiert von Ilka & Andreas Ruby und EM2N. Erneut und erweitert ist sie zu sehen im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg vom 20. November 2020 bis 14. März 2021.

Omer Arbel: Aedes Architekturforum Berlin

Omer Arbel ist ein Gestalter von Materialien, der Wert legt auf den Prozess. Mit seinen versuchsorientierten Werken bewegt er sich fern vom Mainstream in Kunst, Design und Architektur. Beton gießt er mit Vorliebe in Schalungen aus Geotechnik-Stoffen oder einfach nur Heu.

Input für Rolex Learning Center: Up #4 von L/B

L/B, das Künstlerduo Sabina Lang und Daniel Baumann, ist spezialisiert auf Architektur und ihr urbanes Umfeld. Wie ein injizierendes Objekt steckt ihre neueste Skulptur im Rolex Learning Center in Lausanne: Up #4. Die Ausstellung startet September 2020.

  • Beitrags-Kategorie:Architektur
One Thousand Museum von Zaha Hadid überrascht mit grazilem Exoskelett

Für Hadidsche Verhältnisse ist es in sich ruhend: Das One Thousand Museum. Der Wohnturm mit Luxuswohnungen steht am Meer von Miami und ist eines ihrer letzten realisierten Projekte. Die symmetrische Exoskelett-Fassade verbindet Technik mit nahezu kalligrafischer Ästhetik. Wie nie zuvor in ihrer Arbeit, lässt Zaha Hadid Architektur und Konstruktion zu einer Einheit verschmelzen. Die Fertigstellung der Werkpremiere hat sie leider nicht mehr miterlebt.