Urheberrechte / Kennzeichenrechte

 

Für alle Inhalte, auch für das Layout der Website, gilt das Urheberrecht.

 

Sämtliche Artikel und Beiträge in journal a sind, wenn nicht anders vermerkt, geistiges Eigentum von journal a (Özlem Özdemir).

 

Alle auf dieser Website enthaltenen Materialien, einschließlich Text, Grafiken, Fotografien, Symbole, Standbilder und bewegte Bilder, Tonaufnahmen, Musikkompositionen, audiovisuelle Werke und Software, sind Eigentum von journal a oder seinen Inhaltslieferanten und sind durch das deutsche Urheberrecht und internationale Urheberrechtsgesetze geschützt. Die Zusammenstellung aller Inhalte auf dieser Website ist ausschließliches Eigentum von journal a.  Die auf dieser Website enthaltenen Materialien dürfen nicht ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung reproduziert, modifiziert, verteilt oder neu veröffentlicht werden (weder direkt noch durch Verlinkung) und im Falle einer genehmigten Reproduktion o.ä. muss diese frei zugänglich sein, d.h. es dürfen hierbei keine Schranken wie Registrierung, Anmeldungen, Bezahlungen und dergleichen bestehen. Bedingung zur oben genannten Genehmigung ist ferner ein deutlich sichtbarer Hinweis und direkter Link zur entsprechenden Seite in der journal a -Publikation. Marken-, Urheberrechts- oder sonstige Hinweise auf Kopien von Inhalten dürfen nicht geändert oder entfernt werden. Es ist erlaubt, Material von der Website herunterzuladen (eine maschinenlesbare Kopie und eine Druckkopie pro Seite), das ausschließlich für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt ist. Wir behalten uns alle Rechte und das Eigentum an allen heruntergeladenen Materialien vor. Alle Marken, Dienstleistungsmarken, Handelsnamen, Markenzeichen und Logos, die auf der Website erscheinen, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, einschließlich in einigen Fällen journal a.

 

Bei jeglicher von journal a genehmigter Reproduktion u.ä. muss sichergestellt werden, dass alle Urheberrechtshinweise mit Links zu Autoren und Fotografen reproduziert werden.

 

Gleichzeitig gilt: journal a steht nicht zur Bereitstellung von Bildmaterialien zur Verfügung – bitte kontaktieren Sie hierzu die in den Bilduntertiteln oder an anderen Stellen angegeben Personen, Büros und dergleichen, womit nochmals darauf hingewiesen wird, dass die auf journal a veröffentlichten Bilder nur zu rein privaten, d.h. nicht zu kommerziellen und publizistischen Zwecken, herunter geladen werden dürfen. journal a übernimmt keine Haftung für unrechtmäßige Nutzungen und Veröffentlichungen der in ihr enthaltenen Materialien (Fotos, Abbildungen und anderen Inhalten).

 

Auch alle Logos oder Warenzeichen, die auf dieser Website verwendet werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Rücksprache mit dem Rechteinhaber nicht verwendet werden.

 

 

journal a – Logo

Urheberrechte

Idee und Design des oben abgebildeten Logos für journal a stammt von Özlem Özdemir.

( ? Die Urheberrechte und das Patent (Bildmarke) bezüglich des oben gezeigten Logos liegen bei Özlem Özdemir.)

 

 

 

Bildrechte – Besondere Hinweise für Fotografen und andere Urheber von Bildmaterial

 

Wir danken allen Künstlern und Rechteinhabern für die Freigabe des Bildmaterials.

 

Architekten, Künstler, Designer und Personen aus ähnlichen Berufskreisen verfügen im Allgemeinen über ein eigenes Archiv von Bildmaterial. Hierzu werden Fotografen beauftragt, um das Werk zu dokumentieren. Diese von Fotografen gemachten Bildmaterialien dienen nicht zuletzt auch den Publikationen, mit deren Hilfe die betreffenden Werke der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

 

Journalisten erhalten diese Bildmaterialien von den Personen, Büros, Institutionen, Stiftungen und ähnlichen Einrichtungen, die daran interessiert sind, ihre selbst geschaffenen Werke (z.B. ein Architekt eines Museums) oder Werke zu denen sie in enger Verbindung stehen (z.B. die Verwaltung eines Museums) zu veröffentlichen. Eigens hierfür werden Press-Kits o.ä. zusammengestellt oder Bilder werden für die Journalisten einzeln ausgewählt. Es ist davon auszugehen, dass die Bereitstellung derartiger Press-Kits und anderer Bild-Zusammenstellungen für Journalisten, die vonseiten solcher Personen, Büros, Institutionen, Stiftungen usw. bereitgestellt werden, in Einverständnis mit den Urhebern, d.h. den jeweiligen Fotografen und ähnlichen Künstlern erfolgt.

 

Bei jeder unserer schriftlichen Bildanfragen wird klar und deutlich darauf hingewiesen, dass die Zusendung von Bildmaterial mit dem Einverständnis der zugehörigen Urheber, d.h. Fotografen, Künstler u.ä. Personen erfolgt (zu diesem deutlichen Hinweis siehe auch weiter unten) und dass das bereitgestellte Material kostenfrei genutzt werden kann.

 

journal a achtet die Urheberrechte von Fotografen, Künstler u. ä. Personen.  Wenn ihre Bilder nicht direkt über sie selbst und ohne ihre ausdrückliche Erlaubnis, sondern über die Personen, Büros, Institutionen usw., für die sie diese gemacht haben, bezogen werden, heißt nicht, dass damit die Urheberrechte der Fotografen verletzt werden.

 

Somit wird hervorgehoben: journal a erhält Bildmaterial, so wie oben geschildert, in der Regel von Büros, Institutionen, Stiftungen und ähnlichen Einrichtungen. Nur in seltenen Ausnahmefällen ist es notwendig, Fotografen für den Erhalt von Bildmaterial zu kontaktieren – so z.B. wenn ein Architekturbüro darauf hinweist, dass für die Veröffentlichung von Bildern, die jeweiligen Fotografen angeschrieben werden müssen. Abgesehen von diesen Ausnahmefällen wird das Bildmaterial von den Büros, Institutionen, Stiftungen usw. bereitgestellt.

 

Für diese Bereitstellung gilt: Vorraussetzung für den Erhalt von Bildmaterialien ist, dass diese zur freien Nutzung freigegeben sind. Damit ist auch gemeint, dass selbst nachträglich aus irgendwelchen Gründen, keine Kosten, Nachzahlungen oder andere Forderungen an journal a und die mit journal a in Zusammenarbeit stehenden Personen usw. entstehen.

 

Abgesehen davon achtet journal a darauf, sowohl die Personen, Büros, Institutionen u.ä., von denen Bilder erhalten wurden, als auch die Urheber der Bilder namentlich zu nennen, wobei die Namen, wo es nur geht, direkt in unmittelbarer Nähe des jeweiligen Bildes, für gewöhnlich unterhalb desselben, angeordnet werden (nur in seltenen Fällen werden diese aus grafischen Gründen an anderer Stelle angebracht, jedoch möglichst immer auf der selben Seite, auf der das betreffende Bild erscheint, so z.B. am Ende eines Beitrags.) Eine besondere Ausnahme liegt vor bei Bildmaterialien, die grafisch derart hervorgehoben sind, dass der Name des Fotografen oder des Bildurhebers nicht einmal direkt auf derselben Seite aufgeführt werden kann, weil sie die Lesbarkeit und den ästhetischen und grafischen Eindruck beeinträchtigen – diese Bilder können z.B. besondere Exemplare im Anfangsbereich der „Startseite“ sein (z.B. Slider und Thumbnails ), die aber durch Anklicken z.B. zur Beitragsseite führen, wo dieses Bild wieder auftaucht und zwar diesmal mit klar zugeordnetem Namen des Urhebers.

Aus Rücksicht darauf, dass viele der Büros und Fotografen nicht aus Deutschland stammen, werden die Bilduntertitel in Englisch angegeben (z.B. „Courtesy of … / Photo © … bzw. Photo by …“, wobei sich „Courtesy of“ auf die Person oder die Einrichtung bezieht, die das Bild zur Verfügung gestellt hat und „Photo ©“ bzw.  „Photo by …“ auf den Urheber bzw. Eigentümer des Bildes. Im Falle dass die Bilder direkt vom Fotografen erhalten wurden, werden ihre Namen sowohl unter der Courtesy – als auch der „Photo © – bzw. Photo by – Angabe“ aufgeführt.)

 

Zur oben erläuterten Vorraussetzung, dass für den Erhalt von Bildmaterialien, diese zur freien Nutzung freigegeben sein müssen, sei nochmals angemerkt: Der Hinweis auf diese Vorraussetzung wird in jeder schriftlichen Anfrage von journal a ausdrücklich hervorgehoben. Damit gilt: Stellt ein Büro o.ä. an journal a in irgendeiner Weise Bildmaterial, das von Fotografen oder ähnlichen Personen stammt, für einen Veröffentlichungszweck zur Verfügung, heißt dies, dass diese Bilder zur kostenlosen Nutzung freigegeben sind und somit keinerlei Urheberrechte verletzt werden und bei journal a und mit ihr in Zusammenarbeit stehenden Personen keinerlei Ansprüche (auch nicht nachträglicher Art) auf Vergütung geltend gemacht werden können. journal a übernimmt somit keine Verantwortung für den Erhalt und die Veröffentlichung von Bildmaterialien, die diese Vorraussetzung nicht erfüllen. Im Falle von irgendwelchen Beschwerden sind daher nicht journal a, sondern die betreffenden Büros und ähnliche Einrichtungen, von denen journal a Bildmaterial erhalten hat und die aus den jeweiligen Bilduntertiteln unter „Courtesy of …“ hervorgehen, zu kontaktieren.

 

Als selbstverständlich vorrauszusetzen ist, dass journal a nach bestem Wissen und Gewissen vorgeht. Bildmaterialien werden in diesem Sinne nur von Personen erhalten, die darüber befugt sind. Selbstverständlich gilt ferner, dass journal a erhaltenes Bildmaterial ausschließlich dem Publikationszweck bei journal a, für den es überhaupt diese Bilder erhalten hat, dient. journal a steht, wie unter „Urheberrechte / Kennzeichenrechte“ bereits angeführt, nicht zur Bereitstellung von Bildmaterialien zur Verfügung. journal a übernimmt keine Verantwortung für Downloads vonseiten der Leser und Nutzer, die Bildmaterial oder auch sonstiges Material der Website unrechtmäßig und ohne Erlaubnis nutzen und verwerten, verteilen o.ä.

 

Bei alldem ist journal a dankbar für jegliche Hinweise auf fehlerhafte Bilduntertitel o.ä., damit evtl. Fehler oder Lücken korrigiert werden können.