Carmen Herrera
Esther Rolinson
Lygia Pape Divisor
Capricornbrücke
-

Die kubanisch-amerikanische Malerin Carmen Herrera starb Februar 2022, nur einige Monate nach der libanesisch-amerikanischen Malerin, Dichterin und Essayistin Etel Adnan. Beide Frauen haben ihren Platz in der Reihe der großen Kunstschaffenden gefunden.

-

Die britische Künstlerin Esther Rolinson präsentiert Luminations: eine groß angelegte öffentliche Kunstinstallation, die mit Hilfe von Straßenlaternen den Geist einer alten Küstenstadt im Norden Englands komplett erneuert

-

Die Kunstsammlung NRW zeigt die erste deutsche Einzelausstellung von Lygia Pape, einer brasilianischen Künstlerin, der jede Reduktion aufs Nationale verhasst war

-

Supergelb Architekten liefern mit ihrer polymorphen Gebäudebrücke zwischen zwei Düsseldorfer Bürohäusern ein expressives Exempel für ihre Philosophie des Sowohl-als-auch

 

 

JOURNAL A

  • Beitrags-Kategorie:Kunst
Carmen Herrera und Etel Adnan – Das Subtile der Substanz

Die kubanisch-amerikanische Malerin Carmen Herrera starb Februar 2022, nur einige Monate nach der libanesisch-amerikanischen Malerin, Dichterin und Essayistin Etel Adnan. Beide Frauen haben ihren Platz in der Reihe der großen Kunstschaffenden gefunden.

  • Beitrags-Kategorie:Kunst
Esther Rolinson und ihre Lichter der Renovierung

Die britische Künstlerin Esther Rolinson präsentiert Luminations: eine groß angelegte öffentliche Kunstinstallation, die mit Hilfe von Straßenlaternen den Geist einer alten Küstenstadt im Norden Englands komplett erneuert

  • Beitrags-Kategorie:Architektur
Die Kunst des Gebräus

Phoebe Says Wow Architects kreieren ein Café in Taipeh und interpretieren damit spielerisch den Begriff des „dritten Ortes“ und die Tradition des „kissaten“. Ihre Gestaltung lebt von Licht, Farbe, Transluzenz und Geometrie.