Sir John Soane
Carmen Herrera
Esther Rolinson
Lygia Pape Divisor
-

Sir John Soane, Baumeister des Regency und Meister des Zeichnens, besaß Zehntausende von Architekturdarstellungen. Vom 21. 9. 2022 bis 15. 1. 2023 gibt die Tchoban Foundation in Berlin zum vierten Mal einen kleinen Einblick in seine große Kunst der analogen Visualisierung.

-

Die kubanisch-amerikanische Malerin Carmen Herrera starb Februar 2022, nur einige Monate nach der libanesisch-amerikanischen Malerin, Dichterin und Essayistin Etel Adnan. Beide Frauen haben ihren Platz in der Reihe der großen Kunstschaffenden gefunden.

-

Die britische Künstlerin Esther Rolinson präsentiert Luminations: eine groß angelegte öffentliche Kunstinstallation, die mit Hilfe von Straßenlaternen den Geist einer alten Küstenstadt im Norden Englands komplett erneuert

-

Die Kunstsammlung NRW zeigt die erste deutsche Einzelausstellung von Lygia Pape, einer brasilianischen Künstlerin, der jede Reduktion aufs Nationale verhasst war

 

 

JOURNAL A

Yayoi Kusama: A Retrospective. A Bouquet of Love I Saw in the Universe
????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Yayoi Kusama: A Retrospective. A Bouquet of Love I Saw in the Universe

Zum ersten Mal in Deutschland präsentiert der Gropius Bau in Berlin eine umfassende Retrospektive der Arbeiten von Yayoi Kusama. Die Ausstellung bietet 300 Werke aus 80 Jahren Schaffenszeit. Atriumfüllender Auftakt ist die Installation „A Bouquet of Love I Saw in the Universe“.

  • Beitrags-Kategorie:Architektur
Zum musischen Wohl: David Brownlow Theatre von Jonathan Tuckey

Die Schüler von Horris Hill erhalten eine neue Spielstätte aus einem Holzbausystem, einer ziegelroten Fassade und einem warmen Ambiente: eine gebaute Wohltat von Jonathan Tuckey für die Bildung der Jungs in der englischen Grafschaft Berkshire.

  • Beitrags-Kategorie:Architektur
Primel contra Pandemie: Impfkampagne à la Stefano Boeri

Italiens post-pandemische Zeiten können beginnen. Stefano Boeri präsentiert ein Konzept für die COVID-19-Impfungen. Kernstück ist ein Pop-up-Pavillon aus Holz und Textilien mit floralem Motiv. Stehen soll er auf jedem wichtigen Platz.